La Granada 96h - Kolumbien Espresso
Aprikose, Marzipan, Zuckerrohr
€14,90

€59,60 / kg

250g1000g3000g
ganze BohneAeropressBialettiEspresso Maschine
inkl. MwSt. zzgl. Versand

Über den Kaffee

Gabriel Castaño war der erste Farmer, der die Kaffee-Varietät Pink Bourbon auf seiner Finca La Granada in Kolumbien angebaute.
Die farbenprächtige Varietät ist relativ selten, da das Gen, welches die Farbe in der reifen Kirsche kontrolliert, doppelt rezessiv ist. Das bedeutet, dass wenn es rote, orange oder gelbe Bourbon-Pflanzen in der Nähe gibt und sie sich gegenseitig bestäuben, die pinke Farbe verloren geht, ebenso wie die Bourbon-Eigenschaften.
Im Ernteprozess werden die Kaffeekirschen sorgfältig von Hand nach Reifegrad ausgewählt. In einer verlängerten Fermentierung werden die Kirschen gewogen und dann für 96 Stunden in Tanks fermentiert. Anschließend werden die Bohnen gewaschen und 15 Tage lang getrocknet. Das Ergebnis ist eine vorzügliche Aromenvielfalt mit eindrucksvollen Geschmacksnoten von Aprikose, Marzipan und Zuckerrohr.


Über die Farm
Im Jahr 1990 öffnete Kolumbien seine Türen für die internationale Wirtschaft. Dies war für die einheimischen Produzenten im ganzen Land ein harter Schlag, denn ausländische Importe waren meistens billiger. Auch für Don Gabriel Castaño war diese Situation sehr schwierig - bis er die damals noch nicht sehr bekannte Kaffee-Varietät Pink Bourbon entdeckte. Fasziniert von der Farbe der Samen, pflanzte er diese Varietät auf seiner Finca La Granda, im Departamento Huila, an und stellte fest, dass die Pflanze sehr resistent gegen Rost war. Aus dieser Entdeckung heraus entschied er, komplett umzupflanzen: mit Erfolg! Seine Plantage und die Qualität seines Kaffees brachten ihm und seiner Familie ein sicheres wirtschaftliches Einkommen.
Gabriel und seine Frau Carmen haben sechs Kinder - vier Töchter und zwei Söhne - von denen fünf in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten sind und selbst Kaffeeproduzenten geworden sind. Obwohl Gabriel in die Jahre gekommen ist und aus gesundheitlichen Gründen keinen Kaffee mehr trinken kann, sagt er, dass er sein Leben mit niemandem tauschen würde. Er hat in seinem Leben 8.000 Bäume gepflanzt und ist in seiner Gemeinde dafür bekannt geworden, dass er Varietät Pink Bourbon bei seinen Kollegen eingeführt hat.

Was du über diesen Kaffee wissen solltest

Kaffee aus Kolumbien

Kaffee kam das erste Mal im Jahr 1732 nach Kolumbien. Seitdem ist die Bekanntheit kolumbianischer Kaffees stark gewachsen, vor allem dank der Symbolfigur des Farmers Juan Valdez. Kolumbianische Kaffees weisen eine große Vielfalt an Geschmacksnoten auf, die von Region zu Region variieren. Sie reichen von schweren Körpern mit schokoladigen Noten bis hin zu leichten Körpern mit einem fruchtigen süßlichen Tassenprofil.

kolumbien

Brewing

Empfohlenes Brühverhältnis

16g Kaffee, 250g Wasser, mittlerer Mahlgrad, in etwa 2,5 min Brühzeit

Kaffeearomen

Aprikose, Marzipan, Zuckerrohr

Aprikose

Marzipan

Zuckerrohr

Charakter

Ein wunderbarer Kaffee der seltenen Pink Bourbon Varietät von der Finca La Granada

Über den Kaffee

Varietät: Pink Bourbon Lot #1

Verarbeitung: Fermentation: 96h fermentiert, gewaschen

Anbauhöhe: 1620 m üNN

Düngemethode: biologisch

Erntejahr: 2020

Erntezeit: Okt - Dez // Apr - Mai

Ort der Verarbeitung: auf der Farm

Trocknungszeit: 15 - 20 Tage

Über die Farm

Farm: Finca La Granada

Ort: Huila

Kaffeefarmer: Gabriel Castaño Buendía

Betreiberform: Familiengeführte Farm

Farmgröße: 5 ha

Über die Farm: Gabriel ist berühmt dafür, die Pinke Bourbon entdeckt und in der Region verbreitet zu haben.

Zusammenarbeit: neuer Partner

espresso 19grams

Bloody Good Espresso

Specialty Coffee und Vollautomaten gehen nicht zusammen? Wir finden, das stimmt nicht. Wir haben in den letzten Jahren eine kontinuierliche Leistungssteigerung bei Vollautomaten gesehen, und uns entschieden, die Herausforderung anzunehmen: wir haben einen richtig guten Specialty Espresso für Vollautomaten entwickelt. Korrekt eingestellt ist der Vollautomat ist eine zuverlässige und konsistente Zubereitungsmethode. Für die kurze Kontaktzeit von Wasser und Kaffeepulver eignen sich hellere Espressoröstungen - wie sie im Specialty Coffee üblich sind - nicht. Mit einer klassischen, dunkleren Röstung - wie dieser hier - kannst du die volle Aromenvielfalt genießen!

Das könnte dich auch interessieren

Deutsch
x

x