Finca La Estancia Mexiko Filter

€63,60/kg
Menge
Mahlgrad

Marc Antonio Cadena betreibt die Farm La Estancia in der vierten Generation. Ihm ist der nachhaltige Anbau wichtig, denn der garantiert ihm die besten Kaffees. Geerntet werden bei ihm nur reife Kirschen - die Geschmacksprofile seiner Kaffees sind komplex. Die gebrühten Bohnen dieses Caturra-Lots duften nach süßer Aprikose. In der Tasse schmeckst du Passionsfrucht und Blaubeeren.

Über den Kaffee
Bei dem Finca La Estancia Specialty Coffee handelt es sich um eine fruchtige Caturra-Varietät, abgebaut in Guerrero, Mexiko. Diese Varietät ist eine Mutation der Bourbon Familie und entstand in Brasilien im Jahr 1937. Die Erntemenge ist im Vergleich zu anderen Varietäten relativ hoch. Wenn die Pflanze jedoch zu viele Kaffeekirschen ausbildet, kann dies zum Sterben der Pflanze führen. Daher ist es wichtig, dass die Pflanzen alle gut gepflegt werden und sozusagen betreut werden. Ein gutes Farm Management, wie Marco Antonio Cadena es auf seiner Finca betreibt, essentiell.
Dank der anaerobe Fermentation, eine Verarbeitungsmethode, bei der der Kaffee in einem vollständig verschlossenen und sauerstoffarmen Fermentationsbehälter verarbeitet wird, entwickelt sich ein sehr ausdrucksstarkes Geschmacksprofil. Durch die Gemacksnoten Passionsfrucht, Blaubeere sowie getrocknete Aprikose entsteht eine ausgeglichene und sanfte Harmonie aus fruchtigen und süßen Geschmäckern.


Über die Farm
Die Familienfarm La Estancia entstand in den fünfziger Jahren. Marco Antonio Cadena betreibt die Farm in der vierten Generation. Von Beginn an, engagierte er sich für die Verbesserung der sozialen Bedingungen - besonders den nachhaltigen Anbau und den Umweltschutz nimmt er sehr ernst.
Während der Erntezeit auf der Farm "La Estancia", von Januar bis März, empfängt Marco Antonio 50 Arbeiter, die sich dem Ziel verschrieben haben, den besten Kaffee der Region herzustellen. Während dieser Monate leben die Arbeiter auf der Farm und erhalten Essen und einen Platz zum Schlafen. Marco Antonio plant weiterhin, Programme zur sozialen Absicherung seiner Arbeiter zu entwickeln, eine Verbesserung der Einrichtungen durchzuführen, die Ausbildung fortzusetzen, um seine Prozesse zu perfektionieren und eine biologische Kaffeeproduktion zu integrieren.


Als eine der ökologischen Maßnahmen werden die Kirschschalen auf der Farm als Kompost für die Kaffeepflanzen wiederverwendet oder als Viehfutter an die umliegenden Farmen abgegeben. Die Produktion des Specialty Coffee auf der Finca La Estancia wird in allen Prozessen ständig überwacht. Besonderes Augenmerk legt Marco auf das Schneiden und Ernten der reifen Kirschen. Bei ihm steht eindeutig die Qualität und nicht die Quantität im Vordergrund.