Tampen eines bottomless Siebträgers

Espresso richtig zubereiten, Espressomenge und Extraktionszeit

Einen Espresso richtig zubereiten

Für die Zubereitung eines guten Espressos kommt es auf das richtige Verhältnis von Espressomenge und Extraktionszeit an. Wenn wir davon ausgehen, dass du einen guten, frisch gerösteten Espresso hast, und einen guten Mahlgrad mit der richtigen Brühtemperatur hast und du Tampen richtig gut drauf hast.

Zunächst sollte man sich klar darüber werden, welche geschmacklichen Besonderheiten des Espressos man herausarbeiten möchte. Eine kurze Extraktionszeit betont die Säurelinien, ein mittlere bringt die Süße hervor, eine lange betont hingegen die Bitterkeit. Eine Espressoröstung läuft meist zwischen 20 und 40 Sekunden.

Weil nicht nur jedes Setup anders ist (deswegen ist es schwer genau ein Rezept festzulegen), wird jeder Espresso bei uns morgens eingestellt ("dialing in"). Denn nicht nur der Espresso verändert sich mit der Zeit, wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Wasser täglich anders ist.

Jedes Rezept, das wir für einen Kaffee (Espresso) ausarbeiten - gibt dir zu Hause nur eine Idee, wir 

Unsere Maschine hat 9 Bar und wir haben eine Brühtemperatur von 92 Grad eingestellt. Eine Brühtemperatur über 96°C macht den Kaffee bitter, Wasser unter 92 °C kann die Geschmacksnoten nicht optimal extrahieren.