SL28 Kaffee-Varietät

Die Varietät SL28 eine der relevantesten Varietäten in der Welt der Specialty Coffees. Sie ist in Kenia allgegenwärtig, doch nicht nur. 

Zwischen 1934 und 1963 wurde sie von schottischen und französischen Missionen zur Kultivierung nach Kenia gebracht und dort von der Forschungsorganisation Scott Laboratories - daher auch der Name SL - entwickelt. Es gibt mehrere Varietäten, die meist auf Moka- und Bourbon-Typen basieren. Die Kaffeepflanze hat breite Blätter mit kupferfarbenen Spitzen, große Bohnen sowie ein außergewöhnlich-komplexes Geschmacksprofil mit einer sehr hohen Qualität.

Geschmacklich reicht die Varietät leicht auch an die Qualität der Geschmacksprofile der Geisha-Varietäten heran.


Älterer Post Neuerer Post

Deutsch
Deutsch
x

x