Rockstar

Im Rockstar Coffee Club gibt es jeden Monat die seltensten und außergewöhnlichsten Kaffees in deiner Tasse. Für das Rockstar Abo wählt unser Röstteam jeden Monat zwei verschiedene, seltene Bohnen mit spannenden Verarbeitungsmethoden - die Rockstars unter den Kaffees! Das Set kommt immer mit einem besonderen Thema, das uns die verschiedenen Facetten des Sepcialty Coffee entdecken lässt.

Deine Rockstars im März

Innovativer und nachhaltiger Kaffee aus Kolumbien. Unsere Rockstars beziehen wir diesen Monat von CATA Exports. Die Gründer Cat und Pierre haben sich zur Aufgabe gemacht, besten Specialty Coffee von den entlegensten Farmen in Kolumbien direkt in die besten Röstereien in UK und Europa zu liefern. Langfristige Beziehungen zu den Farmern, wie Jairo Lopez und Nestor Lasso, ermöglicht CATA Export soziale und nachhaltige Projekte in den Anbauregionen zu fördern und im direkten Austausch mit den Farmern über Anbaubedingungen und experimentellen Verarbeitungsprozesse zu stehen.

Das beste Beispiel dafür sind die zwei Kaffees, die wir in diesem Monat ausgewählt haben.

Im ersten Kaffee von der El Diviso Farm schmeckt man, wie die anaerobe Fermentierung die süßen Geschmacksnuancen der Sidra-Varietät herausgearbeitet werden. Kaffee #2 kommt von der Farm Bella Vista und ist eine Geisha-Varietät. Wir lieben es, die verschiedenen Geisha-Lots von überall auf der Welt zu probieren und die vom Terroir veränderten Geschmacksprofile zu testen.

Cata Export - unser Parter in Kolumbien

Was kannst du erwarten? Diese zwei Kaffees zeigen wie die Verarbeitungsmethode die Charaktereigenschaften der Varietäten verändern kann. Während durch die anaerobe natural processed Methode die fruchtigen-floralen Noten des Geisha-Kaffees unterstützt werden, bringt die anaerobe honey processed Methode die Süße der Sidra-Varietät heraus.

# 1 El Diviso Sidra — Kolumbien Rare Filter

Apfelwein — schwarze Johannisbeere — Jasmin

Diese Geisha-Varietät von Jairo Lopez wird in der Region Pijao, Kolumbien, angebaut. Der anaerobe Prozess unterscheidet sich von der aeroben Methode durch die Fermentierung der Kirschen in einem luftdichten Tank, die in einer langsameren und besser kontrollierten Fermentierung resultiert. Durch die anschließende Trocknung der Kaffeekirschen mit Fruchtfleisch kann die Süße in die Kaffeebohne einziehen, welche die fruchtigen Noten der Geisha-Varietät wunderbar unterstützt. 

Dieser Filterkaffee bringt die zarten, blumigen Noten zum Ausdruck, für die Geishas bekannt sind. Fruchtige, weinige Noten, die an Apfelwein und schwarze Johannisbeere erinnern. 

El Diviso

Vor 5 Jahren übernahmen Nestor Lasso und sein Bruder Adrian das Familienunternehmen und wandten sich dem Specialty und dem Experimentieren zu.
Statt wie ihre Eltern nur Kaffee anzubauen. Heute, im Alter von 22 und 24 Jahren, haben die beiden sich mit Jhoan Vergara, ebenfalls ein Kind eines Kaffeebauern, und anderen Kaffeebauern, zusammengetan und El Diviso gegründet. El Diviso vereinigt die beiden Familienbetriebe El Diviso (Nestor und Adrian Lasso) und Las Flores (Jhoan Vergara), in der Nähe der Stadt Pitalito in der Region Huila in Kolumbien.


Diese Partnerschaft war großartig, da diese 3 jungen Menschen ihr Wissen zur Verbesserung der Qualität einsetzten.


Vor drei Jahren, begannen Cat und Pierre, die Gründer von CATA Export und die drei Produzenten Fermentationsprozesse und -protokolle auf der Farm zu verbessern, mit dem Ziel, diese Kaffees direkt auf dem britischen Markt zu verkaufen. Dieser Lernprozess war zeitaufwendig und kostspielig, aber mit einem aufregenden Ergebnis, denn heute werden diese Kaffees in vielen Barista-Wettbewerben in ganz Europa verwendet werden.
Kürzlich gewannen sie den ersten Platz beim Brewers Cup in Irland und den dritten Platz in Österreich.
Heute arbeiten Cata Export und Finca El Diviso als ein Team. Die Freundschaft von Nestor und Cat ist ein gutes Beispiel für die Arbeit von Cata Export.


Die Arbeit direkt auf den Farmen ist für sie ein sehr wichtiger Prozess, da nicht nur die Komplexität von Themen wie Anbaubedingungen, sondern auch bestehende Beziehungen letztlich in wirtschaftlichen Vorteilen für die Cata-Gemeinschaft resultieren. Auf diese Weise sind viel mehr junge Erzeuger wie Nestor in der Kaffeeindustrie geblieben und hatten die Chance, sich eine Karriere aufzubauen.

#2 Bella Vista Geisha — Kolumbien Rare Filter

Jonathan Gasca stammt aus einer Familie von Kaffeefarmern und wurde in Pitalito, Kolumbien. Erst seit wenigen Jahren legen sie einen größeren Fokus auf die Qualität im Anbau und der Prozessierung. Die Arbeit wird belohnt, dieses Geisha-Lot wurde anaerob prozessiert:

Die Prozessierung von Kaffeebohnen beginnt damit, dass reife Kaffeekirschen von Hand geerntet werden. In einem zweiten Schritt werden die Kirschen in Plastiktüten verschlossen und anaerob (also ohne Sauerstoff) fermentiert. Dies geschieht im Schatten und dauert 4 Tage. Danach werden die Kirschen mit wenig Wasser gewaschen, um Verunreinigungen zu entfernen. Im nächsten Schritt werden die Kirschen in der Sonne 5-8 Tage lang getrocknet. Je nach Klima müssen sie 4-mal täglich gewendet werden. Sobald sie vollständig getrocknet sind, werden die Bohnen aus den Kirschen entfernt und können dann geröstet und zu Kaffee weiterverarbeitet werden.

Wir lieben dieses Lot in jedem Fall und freuen uns mehr von Jonathan zu schmecken. In der Tasse schmeckst du eine hohe, florale Süße, mit Noten von reifen Zitrusfrüchten. Das Mundgeffühl ist seidig und im Nachgeschmack

Bella Vista

Jonathan Gasca stammt aus einer Familie von Kaffeefarmern und wurde in Pitalito, Kolumbien, geboren. Obwohl seine Familie immer Kaffee angebaut und verkauft hat, war die Qualität nicht besonders wichtig für sie, sondern nur die Quantität, um ein stabiles Einkommen zu erzielen. Jonathan wollte ursprünglich Fußballspieler werden, kehrte aber schließlich auf die Farm zurück. Er begann, sich für spezialisierten Kaffee zu interessieren und experimentierte mit verschiedenen Anbaumethoden, um bessere Qualität zu erzielen. Obwohl er anfangs Schwierigkeiten hatte, seine Kaffeebohnen zu verkaufen, blieb er engagiert und träumt nun davon, weltweite Anerkennung für die Qualität seines Kaffees zu erhalten.

Vergangene Editionen 2023

Zu Den Vergangenen Ausgaben