Costa Rica Kaffee
Costa Rica Kaffee
Hacienda Sonora SL 28
15,90
Entspricht € 63,60 / Kg
inkl. Mwst,
VERFÜGBAR
(Lieferzeit 1 bis 4 Werktage)
 

    Alajuela, Grecia - Central Valley

    Geschmacksnoten
    Himbeere, Guave, Nektarine
    Empfohlene Zubereitung
    AeroPress
    French Press
    Chemex
    Filterkaffee
    Verarbeitung
    Natural, getrocket auf afrikanischen Betten
    Varietät
    Rote Catuaì
    Anbauhöhe
    1300 m
    Kaffeefarmer
    Diego Guardia
    Farm
    Hacienda Sonora
    Farmgröße
    80 Hektar
    Betreiberform
    Familienbetrieb
    Düngemethode
    ökologisch
    Erntejahr
    2020
    Bodentyp
    vulkanische Böden
    Schattentyp
    Schattenbepflanzung
    Weitere Varietäten vor Ort
    Caturra, Catuaí amarillo, Catuaí rojo, Bourbon rojo, Elle Nueve
    Zusammenarbeit
    mehrere Jahre
    19grams - ROASTED FOR BEAUTIFUL PEOPLE
    Über den Kaffee

    Die Aufgeschlossenheit und Neugierde der Guardias spiegelt sich auch in Varietäten wie dem SL 28 wider.
    Die Varietät SL-28 ist eigentlich in Kenia und weiteren Anbaugebieten Ostafrikas verbreitet. In Zentralamerika findet man sie seltener.
    Sie wurde in den 1930 Jahren in den Scott Laboratories (daher auch das Kürzel SL) in Kenia aus der Bourbon Varietät gezüchtet und fiel den Wissenschaftlern sofort wegen ihres raffinierten Geschmackprofils auf: eine einzigartigen Kombination delikater Süße, aufregender Säuren und intensiven Fruchtkomplexität.
    Unser SL28 ist in reiner Natural, was bedeutet, dass die vollreifen Kaffeekirschen nach der Ernte mitsamt dem sie umgebenden Fruchtfleisch auf den Patios der Hacienda Sonora zum Trocknen ausgebreitet werden. So nehmen die Kaffeebohnen beim Trockenen das volle Aroma der Frucht, in Form der vorhandenen Fruchtzucker auf.
    Dieser SL 28 reiht sich geschmacklich in die komplexe und ausgewogene Reihe unserer diesjährigen Costa Rica Kaffees ein. Wir haben hier einen besonders süßen und fruchtigen Filterkaffee nach Berlin geholt, eine wahre Fruchtbombe sozusagen, mit ausgeprägten, tropisch-frischen Noten von Nektarine, Guave und Himbeere.

    Über die Farm
    Dass wir als Unternehmen eine enge Beziehung nach Costa Rica haben, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Auch nicht, dass die Hacienda Sonora nach fast 20 Jahren Partnerschaft und Freundschaft immer noch zu unseren costaricanischen Lieblingsfarmen zählt. Die Hingabe und Leidenschaft, mit der sich die Familie Guardia dem Kaffeeanbau widmet, ist unvergleichbar. Für uns ist es immer wieder aufs Neue spannend ihre Kaffees zu cuppen und nach Berlin zu bringen.

    Die Hacienda Sonora liegt im West Valley Costa Ricas, welches zu den berühmtesten Kaffeeanbaugebieten des Landes zählt. Auf 75 Hektar und in unmittelbarer Nähe zum Vulkans Poas baut die Familie verschiedene Varietäten an.
    Die Guardias legen auf ihrer Farm großen Wert auf einen nachhaltigen und integrativen Kaffeeanbau. Die Anbau- und Verarbeitungsmethoden sind umweltschonend, die Kaffees wachsen unter einem schützenden Dach von Schattenbäumen und ein Großteil der Finca ist unberührter Urwald. Eine Quebrada, die durch die Finca fließt, treibt eine Wasserturbine an, welche die gesamte Finca das ganze Jahr mit "100% Green Energy" versorgt.
    Das könnte dir auch gefallen