Peru | Südamerika

Peru befindet sich momentan auf Platz Nummer 9 der Kaffeeanbauländern der Welt und ist die Nummer 1 im Export von Bio-Kaffee. Der erste Kaffee kam zwischen 1740 und 1760 nach Peru und wurde zu Beginn ausschließlich von Einheimischen konsumiert. Erst ab 1890 kam es zum Export der Ware. Da die schlechten ausgebauten Straßen zu den Farmen den Zugang erschweren, wird bei der Ernte der Fokus auf Hand-Picking gelegt und natürliche Dünger verwendet. Darum ist peruanischer Kaffee in vielerlei Hinsicht Bio. 

Puno und weitere Kaffeeregionen aus Peru konnten in den letzten Jahren beim jährlich stattfindenden Cup of Excellence, der bekanntesten internationalen Coffee Award, Auszeichnungen abräumen. Dadurch kam es zu einem Aufschwung der Specialty Coffee Industrie und seit 2010 gehört Peru zu den Top-Arabica-Produzenten der Welt. 

Peruanischen Kaffees besitzt ein sehr reines Tassenprofil sowie einen eher schweren Körper. Geschmacklich überzeugt er durch seine sanfte Süße. Zunehmend wird der Markt durch immer ausgeprägtere Kaffeevarietäten bereichert.

Older Post Newer Post

English
English