10. Dezember | SOPACDI - Kongo Filter

Was du über diesen Kaffee wissen solltest

Charakter

Ein spannendes Lot aus dem Kongo. Das Geschmacksprofil ist klar mit Noten von Clementine.

Empfohlenes Brühverhältnis

16g Kaffee, 250g Wasser, mittlerer Mahlgrad, in etwa 2,5 min Brühzeit

Kaffee aus Kolumbien

Über den Kaffee

Bei diesem Kaffee handelt es sich um eine Bourbon-Varietät, die auf 1600m in der Nähe des Lake Kivu in Kongo angebaut wird. Häufig wird gewaschener Kaffee für seine Reinheit gelobt. Diese Methode ermöglicht es, alle lebendigen Noten und ausgeprägten Aromen des Ursprungslandes und der Varietät zu schmecken. Die Klarheit ist vor allem darauf zurückzuführen, dass das Fruchtfleisch vor dem Trocknen entfernt wird. Das Geschmacksprofil besitzt eine gute Balance aus süßlicher Rosine und goldenem Karamell in Kombination mit fruchtig-säuerlicher Klementine.


Über die Farm

Die Genossenschaft SOPACDI (La solidarité pour la Promotion des Actions Café et le Développement Intégral) befindet sich im Dorf Tsheya-Minova in der Provinz Süd-Kivu in der Demokratischen Republik Kongo.

Die SOPACDI wurde im Jahr 2003 auf Initiative von Joachim Munganga Mahemu gegründet. Heute hat die Genossenschaft 7665 Mitglieder. Ziel von der SOPACDI ist es, den Kleinbauern durch die Verbesserung von Qualität und Quantität sowie durch den Verkauf ihres Kaffees auf dem internationalen Markt zu helfen. Die Genossenschaft verbessert auch den Wohnungsbau und die öffentliche Infrastruktur - Straßen, Brücken, Gesundheitszentren und Schulen.


Finde das perfekte Weihnachtsgeschenk

Deutsch
Deutsch
x

x