17. Dezember | Orangutan - Indonesia Filter

Was du über diesen Kaffee wissen solltest:

Charakter

Ein milder Kaffee mit würzigen Noten aus Indonesien.

Empfohlenes Brühverhältnis

16g Kaffee, 250g Wasser, mittlerer Mahlgrad, in etwa 2,5 min Brühzeit

Kaffee aus Indien

Über den Kaffee

Das Orang Utan Projekt setzt sich für einen nachhaltigen Anbau von Kaffee im Regenwald ein, ohne diesen auszubeuten. Da der Regenwald besonders in den letzten Jahren stark geschrumpft ist, und Flora und Fauna, aber auch unser Klima massiv bedroht sind, ist uns dieser Projekt Kaffee besonders wichtig.

Der Orang Utan Kaffee stammt aus den Gayo Highlands, in Central Aceh, knapp nördlich des Äquators. Dieser Kaffee ist so selten wie delikat in seinem Geschmacksprofil und schmeckt sowohl als Filter, wie auch als Espresso großartig geschmacksintensiv. Die Vielfalt des Regenwaldes bietet ein besonderes Klima, das Sumatra für seine einzigartigen Arabica Kaffees braucht. Die herausragenden Arabica-Bäume gedeihen hauptsächlich an den Steilen Hängen des Kraters, wo die Wachstumsbedingungen durch den angrenzenden Regenwald optimal sind.

Der Regenwald ist der Lebensraum von vielen vom Aussterben bedrohten Arten - auch des Sumatra-Orang-Utans. Die fortschreitende Zerstörung tropischer Regenwälder bedroht seine Existenz - aber auch die der Bauern. Es ist daher wichtig, dass die Kleinbauern die Bedeutung des Regenwaldes für ihren Unterhalt anerkennen und schützen.

Die Orang Utan Coffee Growers bewirtschaften ihre Kaffeefarmen gemäß der strengen Orang Utan-Richtlinien, die eine Kombination der indonesischen nationalen Standards für den ökologischen Landbau SNI darstellen und im Wesentlichen den schweizerischen Standards für den ökologischen Landbau ähneln.


Über die Farm

Das Orang Utan Kaffee Projekt zielt auf einen ganzheitlich-nachhaltigen Ansatz ab, der sich auf soziale Verantwortung und den Schutz tropischer Regenwälder mit ihrer einzigartigen Artenvielfalt und ihrer wichtigen Rolle im globalen Klimaschutz konzentriert: In diesem Projekt kommen ausschließlich Kleinstbauern zusammen, die seit mehreren Generationen ein oder zwei Hektar besitzen. Folgende sind die Grundregeln, unter denen die Orang-Utan-Farmer wirtschaften:

- sie verwenden keine landwirtschaftlichen Chemikalien wie Kunstdünger, Pestizide oder Herbizide.

- vereinbaren, den tropischen Regenwald nicht zu roden, um ihr Ackerland zu erweitern.

- verpflichten sich, geschützte Tier- oder Pflanzenarten nicht zu jagen, zu fangen oder zu handeln.

Weitere Informationen findest du auf der Website des Projekts.

Finde das perfekte Weihnachtsgeschenk:

Deutschland (EUR €)
Deutsch