Peru Kaffee

Peru Kaffee
Juan Quevedo Programa Familia

12,90

Entspricht € 51,60 / Kg
inkl. Mwst,
VERFÜGBAR
(Lieferzeit 1 bis 4 Werktage)
 

    Chirinos, San Ignacio, Cajamarca

    Aromen
    Pflaume, Macadamia, Weiße Schokolade
    Empfohlene Zubereitung
    AeroPress
    French Press
    Chemex
    Filterkaffee
    Charakter
    Feine süße Nuancen, harmonisch
    Verarbeitung
    washed
    Varietät
    Catuaì
    Anbauhöhe
    1650 masl
    Kaffeefarmer
    Juan Quevedo
    Erntejahr
    2019
    Erntezeit
    Juni - August
    19grams - BLOODY GOOD COFFEE
    Über den Kaffee

    Unser Filterkaffee stammt aus Cajamarca in Nord-Peru. Die Region ist geprägt von einer malerischen Andenlandschaft und hat sich in den letzten Jahren durch den qualitativ hochwertigen Kaffeeanbau einen Namen gemacht. In den Anden-Hochländern reifen vorwiegend die Varietäten Catuaì, Typica, Bourbon und Caturra in einer abgeschiedenen ursprünglichen Umgebung heran, fernab von intensiver Landwirtschaft und industriellen Kaffeeplantagen.
    Auf ca. 1650 Höhenmeter wächst hier im Chirinos District auf der Farm von Juan Quevedo unsere Varietät Catuaì. Die Durchschnittstemperatur auf diesen Höhen liegt bei nur 16°C, wodurch die Kaffeekirschen sehr langsam heranreifen und ein intensives und tiefes Geschmacksprofil mit komplexen Säuren entwickeln.
    Die Finca und ihr Inhaber Juan sind Mitglieder der Programa Familia, ein landwirtschaftliches Beratungsprogramm in Peru mit der Aufgabe, die selbstbestimmte Arbeit und Entwicklung kleiner Kaffeeproduzenten zu fördern. Seit 2003 beraten und unterstützen sie Farmer wie Juan in Bezug auf Farm Management, Ressourcenverwaltung sowie nachhaltige Anbaumethoden. Somit sollen kleine Farmen in der Cajamarca Region selbstbestimmt und nachhaltig gestärkt werden, um auf dem Weltmarkt mit ihren Produkten bestehen zu können und bestmöglich Vermarktungschancen zu erhalten. Darüber hinaus dient Programa Familia als  Netzwerk zum Wissensaustausch vieler Kleinbauern in der Cajamarca Region

    Geerntet wird zwischen Juni und August das geschieht traditionell manuell per Hand. Nach der Ernte passieren die Kirschen zunächst die Pulping Maschinen, um die Bohnen vom Fruchtfleisch zu befreien. Anschließend kommen die Bohnen, die immer noch von einer klebrigen Pektinschicht umhüllt sind in große Becken, in denen sie bis zu 30 Stunden fermentieren. Danach werden die Bohnen in Wasserbecken gewaschen, um letztendlich für 10-15 Tage in der Sonne zu trocknen.

    Durch ein präzises Röstverfahren haben unsere Röstmeister Mars und Anthony schokoladig-fruchtige Noten aus den Bohnen hervorgezaubert und so könnt ihr euch auf den Geschmack von Pflaumen, süßen Macadamianüssen und weißer Schokolade freuen.