Osterespresso

Osterespresso
Peru Finca La Lima

12,90

Entspricht € 51,60 / Kg
inkl. Mwst,
VERFÜGBAR
(Lieferzeit 1 bis 4 Werktage)
 

    Cajamarca, La Coipa, San Ignacio

    Aromen
    Milchschokolade, Birne, Kandierte Walnüsse
    Empfohlene Zubereitung
    AeroPress
    Espresso Kanne
    Siebträgermaschine
    Verarbeitung
    washed
    Varietät
    Pache, Tipyca, Caturra
    Anbauhöhe
    2000 m
    Kaffeefarmer
    Felix Ojeda Carrasco
    Farm
    Finca La Lima
    Farmgröße
    1ha
    Betreiberform
    Familienbetrieb
    Erntejahr
    2019
    Trocknungszeit
    5 - 10 Tage
    19grams - BLOODY GOOD COFFEE
    Über den Kaffee

    Unser Osterespresso besticht mit seinen fruchtigen, schokoladigen Noten von Birne, süßer Milchschokolade und kandierten Walnüssen und einer ausbalancierten Säure, die einen lebendigen und zugleich harmonischen Espresso ergeben.
    Der Osterespresso, mit seinem besonderen Oster-Design wird jeden Espressoliebhaber begeistern und eignet sich wunderbar als liebevolles Geschenk im Osternest oder einfach als Espressogenuss für die Feiertage.
    Der Kaffee stammt aus der Region Cajamarca in Peru und wurde auf der Finca La Lima von Farmer Felix Ojeda Carrasco angebaut und sorgfältig weiterverarbeitet.
    Seine Farm misst gerade einmal 1 Hektar. Zur Erntezeit, die sich aufgrund der klimatischen Bedingungen bis zu einem halben Jahr streckt, hat Felix sieben Helfer angestellt. Die pflücken, sortieren und verarbeiten die Kaffeekirschen, sobald diese reif genug sind. Insgesamt 30 Quintal, umgerechnet ca. 1450kg Kaffee, bringt die Farm jedes Jahr hervor.
    Auf 2000m Seehöhe wachsen hier die drei Varietäten Typica, Caturra und Pache. Doch nicht nur Kaffeesträucher gedeihen hier, auf der Farm werden auch noch Obst, Gemüse und schattenspendende Bäume angebaut. Ziel der Lima Farm ist es, im Einklang mit der Natur zu wirtschaften und die hervorragende Bodenqualität aufrechtzuerhalten, ohne Flora und Fauna zu stören.
    Nach der Ernte der reifen Kaffeekirschen werden diese mit dem Washed Process weiterverarbeitet. Das bedeutet, dass das gesamte Fruchtfleisch mechanisch entfernt wird und die Bohnen daraufhin für 20-30 Stunden in Wasserbecken fermentiert werden. Anschließend werden sie durchspült und per Hand sortiert um zu guter Letzt für ca. 5 - 10 Tage je nach Wetter und Temperatur zu trocknen.
    Abgepackt in Kaffeesäcken kommt der fertige Rohkaffee dann zu uns in die Rösterei, wo wir ihn Proberösten und ein paar Mal cuppen, bevor wir ihn für euch freigeben. Somit bekommt ihr nicht nur die beste Qualität in die Tasse, sondern auch noch Geschmacksnoten von Birne, Milchschokolade und kandierten Walnüssen.