Costa Rica

Costa Rica
Candelilla Estate Espresso

12,90

Entspricht € 51,60 / Kg
inkl. Mwst,
VERFÜGBAR (Lieferzeit 1 bis 4 Werktage)
 

    San Marcos de Tarrazù

    Aromen
    Milchschokolade, Pflaume, Rohrzucker
    Empfohlene Zubereitung
    Vollautomat
    AeroPress
    Espresso Kanne
    Siebträgermaschine
    Charakter
    Süß, voll mit kräftigen Geschmack nach Milchschokolade und Pflaume
    Verarbeitung
    Washed
    Varietät
    Typica
    Anbauhöhe
    1750 masl
    Kaffeefarmer
    Familie Sanchez
    Farm
    La Candelilla Estate
    Farmgröße
    28ha
    Alter der Farm
    seit 2000
    Betreiberform
    Familienbetrieb
    Weitere Varietäten vor Ort
    var. Caturra 70%, var. Catuai 20%, var. Geisha 6%,var. SL28 2%.
    Ort der Verarbeitung
    Micro Mill auf der Farm
    19grams - BLOODY GOOD COFFEE
    Über den Kaffee

    Unser Espresso stammt von der Candelilla Farm aus Tarrazù, Costa Rica. Candelilla ist das umgangssprachliche Wort für Glühwürmchen, das die Bewohner der San Marcos Region dort verwenden. An sommerlichen Nächten zeigen sich die leuchtenden Gestalten zwischen Flüssen und Kaffeepflanzen und verleihen der Farm etwas Magisches. Ob das den Kaffee ganz besonders macht, wissen wir nicht, dass der Kaffee jedoch ganz besonders ist, das wissen wir schon, schließlich haben wir ihn ja selbst verkostet, getestet und geröstet. Glühwürmchen haben wir zum Glück nicht herausgeschmeckt, dafür feine Milchschokolade, gelbe Pflaume und süßen Rohrzucker.
    Die Candelilla Estate ist 28 Hektar groß und schafft Platz für alle möglichen Kaffee-Varietäten, zum Großteil Caturra und Catuaì, aber auch Geisha und SL28. Die Typica Varietät, die uns ins Päckchen gehüpft ist, macht lediglich 2% der Kaffeepflanzen auf der Farm aus. Doch diese kleine Anbaumenge auf sogenannten Micro-Lots  ermöglicht genaue Qualitätskontrollen. Auf 1750 m. ü. N. baut die Sanchez Familie seit der Jahrtausendwende Kaffee an und experimentiert mit verschiedenen Verarbeitungsmethoden. Als eine der ersten Farmen hat sie afrikanische Trockenbetten nach Costa Rica geholt und die Weiterverarbeitung in kleinen Micro-Mills für sich entdeckt. Für unseren Kaffee wurde die washed-Methode ausgewählt, die das Beste aus den Bohnen hervorgebracht hat. Nachdem sie vollständig gewaschen wurden und auf den Trockentischen trocknen durften, ging die Reise auch schon los zu uns, in die Rösterei, wo Anthony sie zu einer feinen Espressoröstung vollendet hat.