Korofeigu

Die Geschichte des Kaffees ist auf der ozeanischen Insel Papua-Neuguinea noch relativ kurz. Erst Ende der 1940er Jahre wurden Kaffeepflanzen auf kleinen Grundstücken in der Korofeigu Region in den Eastern Highlands angebaut. Doch die Bewohner der Insel, auf der so ziemlich alles wächst, waren skeptisch und wollten nicht drei Jahre auf die erste Ernte warten, wenn andere Pflanzen sofort Früchte trugen. So gerieten die Pflanzen wieder in Vergessenheit, bis die ersten erntereif waren. Zum Glück für die Insel wurde ihr Potenzial doch noch erkannt und Kaffee stellt heute die zweitgrößte Exportgruppe Papua-Neuguineas dar und schafft Arbeitsplätze für ein Drittel der Bewohner.

Unseren Korofeigu Espresso besteht aus den Varitäten Arusha und Blue Mountain. Diese florieren auf 1400-1900 m Höhe und werden zwischen April und September von Hand gepflückt. Jede Kaffeekirsche wird daraufhin mit Wasser aufbereitet, sodass die Bohnen gestriegelt und gebügelt bei uns ankommen. Naja, oder zumindest gewaschen und getrocknet. Dann machen wir ihnen mit unserem Probat UG22 Röster ordentlich Feuer unterm Hintern, damit die Geschmacksnoten zum Vorschein kommen. Ganz außergewöhnlich schmeckt unsere 9. Bohne, nach dunkler Schokolade, Ingwer und leicht erdig. Perfekt zum Aufwachen an diesem schleppenden Montagmorgen.

Das könnte dich auch interessieren