Meet the Team | Mars from our Roasting Team

Kennst du Mars? Sie ist vor 4 Jahren als Barista zu unserem Team gestoßen und wurde schnell zur Shop Managerin in unserem 19grams Schlesi Café.
Seit zwei Jahren gehört sie nun zu unserem Rösterei-Team. Sie kümmert sich um das Rösten (natürlich), die Qualitätskontrolle, die Organisation unserer internen Team-Cuppings, das Verpacken des Kaffees und vieles mehr. Lies mehr über sie und ihre Ideen und Inspirationen für Spezialitätenkaffee und erfahre ihr persönliches Brührezept für ihren Fellow Stagg.

Bist du ein Filter- oder Espresso-Typ?
Filter!

Was ist dein Sternzeichen?
Krebs

Wie lange lebst du schon in Berlin?
Seit fast 4 Jahren

Woher kommst du?
Hongkong

Wie hast du mit Spezialitätenkaffee angefangen?
Ich war an einem Engpass in meinem Leben und dachte mir, dass ich mich beruflich verändern und etwas machen muss, das ich wirklich liebe. Kaffee war schon immer etwas Besonderes in meinem Herzen, obwohl ich damals noch nicht einmal wusste, wie man einen Kaffee zubereitet. Dann beschloss ich, mir einen Job in einem Café zu suchen. Ich hatte das Glück, von einem Spezialitätencafé eingestellt zu werden, obwohl ich keine Erfahrung mit Kaffee hatte.

Was war dein Lieblingskaffee, den du je getrunken hast?
Ah... das ist wirklich schwer. Ich habe ein paar Favoriten. Der Soja-Cappuccino, den ich jeden Morgen getrunken habe, bevor ich angefangen habe zu arbeiten, der erste gewaschene äthiopische Filterkaffee, den ich getrunken habe, und das erste Mal, als ich einen Sudan Rume probiert habe.

Was ist deine Lieblingsbrühmethode?
Alle Arten von Pourovers.

Was ist deine bevorzugte Zubereitungsmethode am Wochenende?
V60, und zu Hause benutze ich einen Stofffilter. Ich liebe den Kaffee, der mit einem Stofffilter aufgebrüht wird, und er reduziert den Abfall.

Was war deine größte Erkenntnis über die Kaffeeindustrie, seit du in ihr arbeitest?
Keiner weiß alles über Kaffee. Wir haben alle noch viel zu lernen.

Hast du bereits den Job, den du in der Kaffeespezialitätenbranche anstrebst, oder welchen Job würdest du in Zukunft gerne haben/ausprobieren?
Ich würde gerne Bereiche erkunden, die ich bisher nur kurz angefasst habe, wie z.B. Q-Grading, oder noch nie angefasst habe, wie Green Buying, Wettbewerbsjury usw., wenn ich gut genug bin. ;)

Hast du eine bevorzugte Kaffeeherkunft? Gibt es ein Land, aus dem du besonders viele Kaffees trinkst?
Ich liebe äthiopischen Kaffee, aber ich mag auch die Vielfalt der verschiedenen Geschmacksrichtungen, deshalb trinke ich nicht nur Kaffee aus einem Land. Ich mag auch Guatemalteken, Kolumbianer, Ruander, Mexikaner, Kenianer und viele mehr!

Bevorzugst du eine bestimmte Verarbeitungsmethode und/oder Rebsorte? Wenn ja, welche?
Ich mag gewaschene Kaffees und nicht übermäßig funky Naturkaffees. Bourbon ist für mich normalerweise die sichere und gute Wahl.

Wie viele Tassen Kaffee trinkst du im Durchschnitt am Tag?
Um ehrlich zu sein, weiß ich das nicht. Ich trinke normalerweise keine ganze Tasse Kaffee. Auf der Arbeit brühen wir den ganzen Tag über viele Kaffees und teilen sie mit dem Team. Ich trinke von jedem Kaffee ein bisschen, also trinke ich im Grunde den ganzen Tag über Kaffee. Außerdem trinken wir sehr viel Kaffee! An manchen Tagen trinken wir einen ganzen Tag lang Kaffee.

Welcher ist dein aktueller Lieblingskaffee von 19grams?
Kolumbien La Toma Geisha

Warst du schon einmal in Origin? Wenn ja, welches war dein Lieblingsland?
Wenn nicht, welches Land würde auf deiner Liste ganz oben stehen?
Nein, ich war noch nicht dort, aber ich würde gerne mal hinfahren. Das war der Plan letztes Jahr, aber leider hat es wegen Covid-19 nicht geklappt. Peru wäre wahrscheinlich meine erste Wahl, denn die wunderschöne Landschaft und der Kaffee, den es dort gibt, würden es zu einer schönen Reise machen.

Was gefällt dir am besten an der Specialty Coffee Industrie?
Es ist eine Gemeinschaft mit vielen Liebhabern und Enthusiasten, Menschen, die ihren Beruf mit Leidenschaft ausüben.

Gibt es eine Tatsache über Spezialitätenkaffee, die für dich besonders wichtig ist?
Der enorme Aufwand, der betrieben wird, um eine köstliche Tasse Kaffee zu produzieren - von den Bauern, Importeuren/Exporteuren, Röstern bis hin zu den Baristas. Jede Rolle ist sehr wichtig.

Wann und warum hast du angefangen, in der Kaffeebranche zu arbeiten?
Vor 5 Jahren, als ich einfach nur lernen wollte, wie man einen Kaffee macht. Dann bin ich in dieses bodenlose schwarze Loch des Kaffeewissens gefallen.

Was hätten wir dich fragen sollen?
Was hältst du von kommerziellen Kaffeesorten? / Was gefällt dir an deinem Job am besten?

Was machst du bei 19grams? Beschreibe deinen Job in einem Satz.
Ich klebe, verpacke, röste und cuppe.

Was ist dein persönliches Fellow Stagg Rezept? Würdest du es bitte hier teilen?
Dosis: 24g, Wasser: 97c/360ml, grob mahlen, 35s blühen lassen, 4 Güsse, fertig um ca. 3:30. Ich verwende dies für 19g Filterröstkaffee.

Älterer Post Neuerer Post

Deutschland (EUR €)
Deutsch